close

Padam Mobility

Demand-Responsive Transport: Wie können Sie die von Ihrem Dienst generierten Daten auswerten und verwerten?

Intelligente Demand-Responsive Transport (DRT)- und Paratransit-Dienste erzeugen sehr nützliche Daten. Diese Daten sind unerlässlich, um das Verkehrsangebot bei einer Fahrtenbuchung an die Mobilitätsbedürfnisse der Nutzer und an die Herausforderungen der Gebiete anzupassen.

Das Sammeln von Daten hilft dabei, das Angebot besser zu gestalten und die Dienstleistungen kontinuierlich zu verbessern

Dank einer speziellen Management-Schnittstelle, können Verkehrsbetriebe und Behörden Transport-on-Demand- und Paratransit-Dienste (für Menschen mit eingeschränkter Mobilität), die mit der Padam Mobility-Technologie ausgestattet sind, monitoren und gleichzeitig die für eine kontinuierliche Serviceverbesserung erforderlichen Daten visualisieren.

Alle Softwarelösungen von Padam Mobility beinhalten ein betriebsbereites statistisches Reporting-Tool. Es wird während der Service-Einführung konfiguriert und enthält Tabellen, Grafiken und erweiterte Analysen, um wichtige Informationen über den Servicebetrieb und die Nutzung zu liefern.

Das statistische Reporting-Tool hat die Form eines Dashboards. Für jede grafische Darstellung ist es möglich, die Datenanzeige nach Tag, Woche oder Monat zu filtern. Es ist auch möglich, das Dashboard anzupassen, indem Sie Ihre bevorzugten statistischen Elemente darauf anpinnen.

Transport-on-Demand: Welche Daten für welche Analyse?

Das statistische Reporting-Tool von Padam Mobility ermöglicht es Ihnen, Informationen anhand von rund fünfzig Indikatoren, die in 13 Kategorien unterteilt sind und alle Vorgänge eines DRT- oder Paratransit-Services abdecken, einzusehen: Akquisition, Suchvorgänge, Konversionsrate, Benutzeraktivität, Reiseströme, Leistung, Gruppierung, Einsatz der Fahrzeugflotte, Pünktlichkeit, Servicequalität usw.

Nachfolgend stellen wir Ihnen 8 grundlegende Kategorien und ihre Kennzahlen im Detail vor:

Suchvorgänge: Kennzahlen, die es ermöglichen, die Anzahl der Fahrtsuchen pro Zeitfenster während eines Tages sowie die Anzahl der Suchen pro Fahrtdauer zu visualisieren. Diese Indikatoren liefern nützliche Informationen über die Verkehrsnutzung und den Bedarf in einem bestimmten Gebiet.
Données TAD

Konversionsrate: alle Kennzahlen, die sich auf die unterschiedlichen Konversionsraten von Suchvorgängen, Routenvorschlägen und getätigten Buchungen beziehen. Diese Indikatoren geben eine genaue Vorstellung vom Volumen der Suchanfragen, die zu einer Reservierung führen, und von der Relevanz der Routenvorschläge, die den Benutzern gemacht werden.

Transport à la Demande

 

Fahrtenströme: Das Reporting-Tool ermöglicht die Visualisierung der Fahrtenströme von DRT- oder Paratransit-Fahrten auf dem Gebiet entsprechend der angewandten Filter (Linie, Zeitfenster, Wochentag, Abfahrts- oder Ankunftshaltestellen) auf einer Karte.

Transport à la Demande - données

 

Leistung: Kennzahlen zur Visualisierung der Leistung des DRT- oder Paratransit-Dienstes mit Informationen über die von den Fahrzeugen durchgeführten Fahrten und beförderten Fahrgäste. Diese Indikatoren tragen dazu bei, dass die Routen und Fahrwege der Fahrzeuge optimiert werden.

Données TAD

 

Gruppierung: Kennzahlen, die Informationen über die Gruppierungsraten von Fahrgästen in Fahrzeugen liefern. Diese Indikatoren tragen dazu bei, dass die Auslastung der Fahrzeuge optimiert wird, was ein zentraler Aspekt von intelligenten DRT- und Paratransit-Angeboten ist.

Transport à la Demande

 

Fahrzeugflottenauslastung: Kennzahlen zur Visualisierung der Auslastung der Fahrzeugflotte des DRT- oder Paratransit-Dienstes.

Transport à la Demande

 

Pünktlichkeit: Kennzahlen zur Gewinnung von Informationen über die Pünktlichkeit des Dienstes: Anteil der Fahrten mit einer 10-minütigen Verlängerung der Fahrtdauer, durchschnittliche Anzahl der Verspätungen in Minuten bei der Abholung und dem Absetzen von Fahrgästen, Verspätungsdauer in Minuten, Verspätungsquote bei der Aufnahme oder Abgabe von Fahrgästen usw.

Transport à la Demande

 

Servicequalität: Kennzahlen, die es ermöglichen, anhand der Kundenbewertungen für Service und Fahrer, die Zufriedenheit der Nutzer zu beurteilen.

Données TAD

 

Dieser Artikel könnte Sie ebenfalls interessieren: Buchen des DRT-Service per Telefon

Mehr über Padam Mobility’s DRT-Lösungen erfahren Sie hier.

Lire la suite

Der Transport vulnerabler Menschen zu den Impfzentren – eine Herausforderung, der sich nun der öffentliche Personennahverkehr stellt

Impfkampagne

Die begonnene Impfkampagne zielt vorrangig auf die am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen ab. Für jene, für die der Impfstoff am dringendsten benötigt wird, kann gleichzeitig auch das Thema Mobilität eine Herausforderung darstellen.

Die Aufgabe besteht nun darin, diese Menschen sicher zu den Impfstellen zu transportieren, was bisher nicht das Hauptanliegen von Entwicklern öffentlicher Transportsysteme war.

Die Region Île-de-France hat in Zusammenarbeit mit den Departements alle ihre Ressourcen eingesetzt, um den Transport zu und von den Impfstellen zu erleichtern. Die Region stützt sich dabei auf die PAM-Netze (Pour Aider à la Mobilité – Unterstützung bei der Mobilität) der Departements, die es Menschen mit einem Behinderungsgrad von 80 % oder mehr ermöglichen, in der Region mobil zu sein.

Außerdem setzt sie auf ihr dynamisches, bedarfsgesteuertes Transportsystem, TAD IDFM. Diese Innovation, die gemeinsam von der regionalen Stadtverwaltung, Padam Mobility und setec realisiert wurde, hat bereits Zehntausenden von Nutzern einen effizienten öffentlichen Transport in den dünn besiedelten Gebieten der äußeren Vororte von Paris ermöglicht.

Extrem schnelle Implementierung

Der dynamische Demand-Responsive Transport ist flexibel und ermöglicht es, eine Fahrt zwischen zwei Haltestellen zu buchen, ohne dass das Fahrzeug vordefinierten Linien oder Fahrplänen folgen muss. So konnte der Verkehrsverbund auf der Plattform Padam Mobility schnell Haltestellen hinzufügen, um Impfzentren im Großraum Paris zu bedienen: in Rambouillet, Saint-Rémy lès Chevreuse, Houdan, Melun, Nemours, Lagny und Pontoise.

Impfkampagne

Der Nutzer kann in der mobilen Applikation, auf der Website oder am Telefon einfach die neue Haltestelle auswählen, das ist möglich, da sich das Verkehrsnetz in Echtzeit entsprechend angepasst hat. Die Benutzeroberflächen ermöglichen es auch, anzugeben, ob der Benutzer über 75 Jahre alt ist. Falls ja, ist der Transport zu einem Impfzentrum kostenlos.

 

Diese Artikel könnten für Sie von Interesse sein:

Demand Responsive Transport: Ist eine Budgetkontrolle möglich?

 

Erfahren Sie mehr über die Lösungen von Padam Mobility.

Lire la suite
1 2
Page 1 of 2